Registrierkasse

Seit Ende November 2015 stehen die Verordnungen zum Thema "Registrierkassenpflicht " zur Verfügung.

Unternehmen haben zur Einzelerfassung der Barumsätze zwingend ein elektronisches Aufzeichnungssystem (Registrierkasse) zu verwenden, wenn

der Jahresumsatz je Betrieb € 15.000,-- und
die Barumsätze dieses Betriebes € 7.500,-- im Jahr überschreiten.

Belegerteilungsverpflichtung
Für jedes Unternehmen besteht ab 1.7.2016 die Verpflichtung, bei Barzahlungen einen Beleg zu erstellen und dem Käufer auszuhändigen. Dieser muss den Beleg entgegennehmen und bis außerhalb der Geschäftsräumlichkeiten für Zwecke der Kontrolle durch die Finanzverwaltung mitnehmen.

Alle Details sowie Ausnahmen von dieser gesetzlichen Regelung finden Sie HIER

Technische Sicherheitseinrichtung gegen Manipulation
Darüber hinaus müssen die Registrierkassen ab dem 1.4.2017 auch über eine spezielle technische Sicherheitseinrichtung verfügen, die die Unveränderbarkeit der Aufzeichnungen sicherstellt.

>>> DOWNLOAD - REGISTRIERKASSEN NEWS DER WIRTSCHAFTSKAMMER ÖSTERREICH <<<

Weitere Informationen finden Sie beim Bundesministerium für Finanzen. Dort finden Sie Informationen zur Aufzeichnungs-, Belegerteilungs- und Registrierkassenpflicht, die laufend erweitert werden.

---> weitere Infos hier klicken


Registrierkasse – jetzt zukunftsicher investieren!

Seit dem Steuerreformgesetz 2015/2016ist die Registrierkassenpflicht in aller Munde.

Anwender, die auf die SelectLine Warenwirtschaft vertrauen, können bereits die voll integrierte PC-Kassa nutzen und ganz entspannt in die Zukunft blicken. SelectLine bietet alles was einen guten POS (Point of Sale – Kassenarbeitsplatz) ausmacht.

Prospekt Download

SelectLine Kassensystem

Ein integriertes Kassensystem gehört heute zum Standard jedes erfolgreichen Geschäftes. Die Option Kassa bietet Ihnen den Vorteil, dass sämtliche Verkäufe, die Sie in Ihrem Ladengeschäft abwickeln, direkt in die Auftragsbearbeitung zu verarbeiten. Barverkäufe werden unmittelbar verbucht und die Lagerbestände aktualisiert. Nachbestellungen werden von SelectLine Warenwirtschaft automatisch ausgeführt, und bei Bedarf lassen sich detaillierte Verkaufsstatistiken erstellen.

Komplett integriert in die SelectLine Warenwirtschaft

Auf Knopfdruck erstellt Ihnen SelectLine Kassa den Tagesabschluss. Zusammen mit der SelectLine Warenwirtschaft können die verkauften Artikel automatisch nachbestellt werden. Mit detaillierten Statistiken optimieren Sie Ihr Verkaufssortiment. Die SelectLine Kassalösung garantiert schnellste Verarbeitungszeiten, ist äusserst komfortabel und einfach zu bedienen und bietet zahlreiche Funktionen, die Ihren MitarbeiterInnen an der Verkaufsfront die Arbeit erleichtern.

Jederzeit für Auskünfte bereit

Dank perfekter Integration in SelectLine Warenwirtschaft geraten Ihre VerkäuferInnen auch dann nicht in Verlegenheit, wenn ein Artikel tatsächlich nicht verfügbar ist. Denn die SelectLine Warenwirtschaft liefert sämtliche Informationen darüber, ob die entsprechende Ware schon nachbestellt wurde und wann die Lieferung eintrifft.

Noch effizienter dank Barcode-Leser

SelectLine Kassa läuft auf normalen Windows-PCs. Mit dem Anschluss eines Barcode-Lesegerätes, einer Kassaschublade und eines Kundendisplays wird Ihr PC zum leistungsfähigen Kassasystem. Alternativ sind auf dem Markt auch kompakte PC-kompatible Kassasysteme erhältlich, die sämtliche erforderlichen Funktionen abdecken.

Individuelle Zahlungsarten

Mit SelectLine Kassa sind nicht nur Barverkäufe möglich, sondern auch die Bezahlung per Kreditkarte, Check oder gegen Warengutschein. SelectLine Kassa lässt sich auf Ihre individuellen Bedürfnisse und auf diejenigen Ihrer Kunden abstimmen.